Studios & Regie

Fernsehstudio und Green-Hohlkehle (M.3.09)

Die Greenbox ermöglicht virtuelle Hintergründe
Greenbox im HMZ-Studio

Das Kernstück unseres Fernsehstudios (Raum M.3.08) stellt die grüne Hohlkehle dar. Diese kann mit einem DMX-gesteuerten Scheinwerfersystem (Kinoflow und ARRI L7-C) auf Knopfdruck vollständig ausgeleuchtet werden. Gegenüber der Hohlkehle befindet sich eine großflächige Rückprojektions-Leinwand, die zur Ausgabe des Live-Bildes, aber auch als Farb- oder Foto-Hintergrund verwendet werden kann.

Zur Aufzeichnung stehen drei moderne Studiokameras vom Typ Panasonic AK-HC3800 auf Rollstativen zur Verfügung, eine davon mit Teleprompter. Die Kameras übertragen per Glasfaserverbindung in einen digitalen Bildregieraum mit farbechten Kontrollmonitoren, zwei 50"-FlatTVs, einem digitalen Schnitt- und Produktionssystem sowie einem digitalen Audiomischpult.

Teleprompter und DMX-Lichtsteuerung

Per Laptop lassen sich Texte für die Telepromter-Kamera erstellen, editieren und abfahren. Rechts: Per DMX-Steuersoftware wird am Netbook das Studiolicht mit einem Fingerdruck eingestellt.
Telepromter-System mit Greenroom im Hintergrund

Eine von drei Studio-Kameras ist mit einem Teleprompter-System ausgerüstet, welches von einem Laptop angesteuert wird. Der Laptop ist mit einer Teleprompter-Software ausgestattet, welche das Erstellen, Editieren und Abfahren von Moderationstexten erlaubt.

Das gesamte Studio-Licht lässt sich per DMX-Protokoll steuern. Als digitales DMX-Steuerpult dient hier ein Netbook mit Touch-Bildschirm und professioneller DMX-Steuersoftware. So lassen sich einzelne Licht-Szenen oder sogar ganze Show-Abläufe programmieren, speichern und auf Tasten-/Fingerdruck abfahren.

Digitale Bildregie (M.3.08)

Bildregie mit modernster Technik: TriCaster Live-Produktionssystem, farbechte Bildschirme, Funk-Intercom, digitales Audio-Mischpult, DigAS-Anbindung
Moderne Bildregie-Systeme im HMZ

Unsere großzügige Bildregie haben wir nach der Gebäudesanierung 2013 mit modernster Technik ausgestattet:

Das digitale HD Live-Produktionssystem TriCaster der Firma Newtek erlaubt das Abmischen von vier HD-SDI Kamerasignalen, mehreren externen Bildschirmen und einer großen Palette an Effekten. Alle drei Studio-Kameras sind über digitale CCUs (Camera Control Units) aus der Regie steuerbar. Zur Beurteilung der eingehenden Kamerasignale stehen zwei farbechte Kontroll-Bildschirme der Firmen Marshall und Eizo zur Verfügung. Daneben gibt es eine schwenkbare digitale Dom-Kamera, die ebenfalls aus der Regie gesteuert wird. Eine akku-betriebene Funk-Interkom ermöglicht die Sprachkommunikation zwischen Bild- und Audioregie sowie Kamera-Operatoren und Produktionsleitern. Audiosignale werden mit dem modernen digitalen Audio-Mischpult iLive (Firma Allen & Heath) gesteuert, komprimiert, eingepegelt und ausgegeben. Über PC/Mac-Arbeitsplätze in der Bildregie lassen sich DigAS-Beiträge oder digitaler Videocontent (youtube, Internetstreams, Internet-Mediatheken, usw.) der Live-Produktion zuspielen.